Konzertbericht von Lord Bishop Rocks+THE Assteroidiots+Las Cheerleaders Asesin am 3.12.2016 im Hexenhaus

14991109_1328476267176903_669127710386132102_o

An einem kalten Samstag zu Lord Bishop Rocks zu pilgern hat was, genauer genommen ins Hexenhaus. Als Anheizer wurden The Asstereoidiots verpflichtet, was diese Absicht extrem verstärkt hat dorthin zu gehen…
Für 10€ Eintritt kam man in den Club rein, proppenvoll wie so oft, auch diesmal.

Die Band “Las Cheerleaders Asesin” aus Spanien machten den Anfang knappe Stunde harter Bluesrock, die 5 jungen Männer die abrockten was das Zeug hielt. Etwas AC/DC Einfluss war herauszuhören, klassischer Hardrock auf die Lauscher eben.

Las Cheerleaders Asesin

Wenn “Assrock” angekündigt wird, kann es nur eine Gruppe geben die das tatsächlich zelebriert, nämlich die krassen “The Asstereoidiots”. Punk`n Roll auf die Bretter und für die Knochen. Hemdärmelige Musik und leidenschaftlicher Assrock.
Es ging ab, lauter dreckiger Rock´n Roll vom Feinsten.

Mitglieder
Earl O`Brain-Bass/Gesang
Joe Anus-Gitarre/Gesang
Preskin the Kid-Gesang/Gitarre
The General-Schlagzeug/Gesang

https://www.facebook.com/theasstereoidiots/

The Asstereoidiots

Mein Lord, “Lord Bishop Rocks” kam dann auf die Bühne. Der Sänger und Frontman aus den USA hat es in sich. Dazu einen tollen Drummer und einen famosen Bassisten, die zusammen eine geile Show ablieferten.
Ausser ein paar Coversongs hat Lord Bishop seine Songs alle selbst geschrieben. Harter deftiger Flower-Blues-Funk-Rock, seine markante Stimme trifft voll den Nerv der Zuhörer, ausserdem das Gitarrenspiel kraftvoll und gefühlvoll zugleich und auch optisch ist Lord Bishop imposant.
Wie immer war es eine Riesengaudi, absolut schweißtreibender Rock`n Roll.
Genial und ehrlich.

Mitglieder
Lord Bishop (Vocals/Guitar)
Gabriel «Velä» Velazquez (Bass),
Duda «The Bricklayer» (Drums)

Lord Bishop Rocks

WG

Posted in Konzert-Berichte | Tagged as: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Konzertbericht von Snareset+Deadends im Hemperium am 18.11.2016

15095611_664802783688263_1703607656107518315_n

Freitag der 18. November, ein Punkrock-Abend im Hemperium, das stand jetzt auf dem Programm. Zwei tolle Bands, zum einen “Snareset” zum anderem “Deadends”.

Den Startschuß gab Deadends aus Österreich, 45 Minuten Punkrock voller Kraft voraus, mit super Texten, so soll guter Punk sein.
Im ziemlichen vollen Club, da war die Stimmung spitzenmäßig. Deadends haben viel Spaß gemacht.

Mitglieder
Vic – git/voc.
Tom – git/voc.
Brandy – bass
Wimair – drums

https://www.facebook.com/deadendspunk/

Deadends

Die folgende Gruppe Snareset, die aus Greven stammten, waren schon einmal in Ulm vor einigen Jahren in der legendären “Kulturfahrschule”, hat der Sänger erzählt. Was ich persönlich lustig fand. 😉
Ja, die Punkrocker gaben ebenfalls 45 Minuten Vollgas, die Stimmung im Hemperium war auch bei den Jungs klasse, da wurde endlos gepoged.
Starker Auftritt von Snareset.

Das ganze wurde übrigens veranstaltet von “Broken Stage Booking”. Ein dickes Lob dafür.

Mitglieder
Christoph – Vocals/Guitar |
Michael – Guitar/Vocals |
Flori – Bass |
Felix – Drums/Vocals

https://www.facebook.com/Snareset/

Snareset

WG

Posted in Konzert-Berichte | Tagged as: , ,